siebundmeyerSPS / IPC / DRIVES 4ホール、ブース131

有機ランキンサイクル(ORC)プラントは、電気エネルギーの生成に使用されます。 廃棄物または余熱を使用するシステムは、今日では成熟したとみなされ、ますます一般的になっています。 このようなシステムでは、正しい周波数変換技術により効率を大幅に向上させることができます。 だから ふるい+マイヤー デバイスプラットフォームSD2Sの機能も、このアプリケーション用に特別に変更されています。

In dem thermodynamischen Prozess con Systemen zur Ab- und Restwärmenutzung können auch kleine Quellen thermischer Energie wirtschaftlich in Elektroenergie umgewandelt werden. So wird beispielsweise die Abwärme von Blockheizkraftwerken dazu genutzt, ein organisches, niedrig siedendes Arbeitsmedium in einem Verdampfer zu erhitzen. Der dadurch erzeugte Druck wird über eine ORC-Turbine entspannt und mittels Generator in elektrische Energie umgewandelt. Mit dem ORC-Verfahren wird aus Restwärme, die ansonsten ungenutzt bliebe, Elektrizität erzeugt. Der Wirkungsgrad des Prozesses liegt bei etwa 10 %. Durch die Nutzung der Abwärme kann der Gesamtwirkungsgrad eines BHKW deutlich gesteigert werden. Das Verfahren ist auch prädestiniert für die Verwertung industrieller Prozesswärme. Sie entsteht ohnehin in Verarbeitung und Produktion und kann ohne zusätzlichen Primärenergiebedarf zur Stromerzeugung genutzt werden.

Speziell für den Einsatz von BHKW-Anlagen in höheren Leistungsbereichen mit nachgeschalteten ORC-Systemen dient der Einspeiseumrichter zum Betrieb mit den hochdrehenden Kompressoren, der auf Basis des Frequenzumrichters SD2S für synchrone und asynchrone Hochgeschwindigkeitsmotoren entwickelt wurde. Er ist auf den Betrieb mit Drehzahlen von beispielsweise 100.000 min-1 und mehr ausgelegt. Durch die Kombination mit weiteren Komponenten wird der vom Generator erzeugte Strom in netzkompatiblen Strom konvertiert. Je nach ORC-Anlage gibt es den Einspeiseumrichter in differenzierten Ausprägungen und kundenspezifisch.


ヘルテル宝石商のもう一つの貢献 このメールアドレスは、スパムロボットから保護されています 表示するにはJavaScriptがオンにする必要があります!