Mitsubishi10215技術記事

新しいです 三菱電機 "メルセックiQ-R「Control Seriesは、次世代のiQプラットフォームを表します。現代の実稼働環境は、高度な複雑さと激しい競争が特徴です。 この傾向は、特にビッグデータやモノのインターネットなどのトピックに関しては、今後数年間で強化されます。 iQ-Rシリーズによって強化されたメーカーは、「eF @ ctory "コンセプト 自動化の専門家は、これらの課題に的を絞って取り組みます。 生産者は、47を通じて新しい特許を取得し、高度なコンセプトとデザインの恩恵を受けます。


Angesichts der permanenten Bedrohung durch Übergriffe von außen auf Steuerungssysteme wird der Schutz von Betrieb, Know-how und Fertigungsprozessen immer wichtiger. Die iQ-R Serie erfüllt höchste Sicherheitsanforderungen und ist mit verschiedenen speziellen Schutzfunktionen ausgestattet. Mit der IP-Adressenfilterung beispielsweise lassen sich unerlaubte Systemzugriffe verhindern. Eine verstärkte Passwort- und Programmverschlüsselung sorgt für zusätzlichen Schutz des geistigen Eigentums. Die einfache, flexible und kostengünstige Systemkonfiguration mit redundanten CPUs basierend auf einer Standard-CPU-Technologie trägt zur Sicherheit der Produktion bei.

Rückwärtskompatible Komponenten

Mitsubishi20215Höchster Wert wird zudem auf die Rückwärtskompatibilität der Komponenten gelegt. Bestehende Hardware kann somit langfristig auch nach einer Aktualisierung der Produktionsanlagen genutzt werden. Das dahinterstehende Steuerungskonzept zielt darauf ab, die Gesamtbetriebskosten aller Bereiche zu reduzieren, so auch in der Programmierung. Die neue Software „GX Works3“ ergänzt die iQ-R Serie. Innovative Funktionen erlauben die effektive Wiederverwendung vorhandener Software und tragen dadurch zu einer deutlichen Reduzierung der Entwicklungszeit bei. Mit einem mehrsprachigen Interface eignet sich die Software insbesondere für Unternehmen, die im internationalen Export tätig sind.

Die Prozessoren der iQ-R Serie sind für einen konstanten, zuverlässigen Fertigungsbetrieb optimiert und bis zu acht Mal schneller als die Vorgänger-QCPU. In Kombination mit dem neuen Hochgeschwindigkeits-Bus ergibt sich ein bis zu 40 Mal höherer Durchlauf als bei der ursprünglichen iQ Platform. Diese erhebliche Geschwindigkeitssteigerung führt zu kürzeren Reaktionszeiten in der Fertigung. Das bedeutet beispielsweise eine Qualitätssteigerung durch die schnellere Umsetzung geänderter Parameter, eine stärkere Kontrolle und Koordination komplexer Motion-Aufgaben oder ein verbessertes Energiemanagement mittels geplanter Lastverteilung oder Spitzenlastmanagement. Die Melsec iQ-R Serie ermöglicht Nutzern eine noch höhere Steuerungs- und Kontrollgewalt in der gesamten Produktion.

Reduzierte Entwicklungszeit

Die gezielte, strukturierte Reduzierung von Entwicklungsaufwand beginnt mit der Programmierumgebung GX Works3. Mit ihr lassen sich vorhandene Programme wiederverwenden. Gleichzeitig verfügt die Software über moderne Monitoring- und Diagnosefunktionen sowie erweiterte Schutz- und Managementoptionen für die vorhandenen Programme. Neue Funktionen zur automatischen Speicherung der Datenhistorie – insbesondere Fehler-Flags und Ereignisse – ermöglichen Wartungstechnikern die schnelle Ermittlung der Laufleistung. Mit der neuen Speicherauszugsfunktion (Speicher-Dump) ist die automatische Sicherung aktiver Informationen auf eine SD-Karte möglich, inklusive genauer Zeit-, Fehler- und Statusangaben.

Die Melsec iQ-R Serie verfügt über einen erweiterten Funktionsumfang und trägt zur Reduzierung des Entwicklungsaufwands bei. Ziel ist es, die Gesamtbetriebskosten zu optimieren und Höchstleistung zu ermöglichen. Mit Datenmanagement, Verarbeitungs- und Programmierflexibilität, Rückwärtskompatibilität, umfangreichen Funktionen, Modulen und Optionen bietet die Steuerungsserie Automatisierungsingenieuren das passende Rüstzeug für künftige Herausforderungen. Der Verkaufstart ist für Juni 2015 geplant.



Applikation von e-F@ctory Partner Datalogic auf der SPS IPC Drives 2014

開発スカウトテレビ - エキスパートパネル メーカーの別の寄与 このメールアドレスは、スパムロボットから保護されています 表示するにはJavaScriptがオンにする必要があります!