ibs0415SPS IPCはホール6、320スタンドをドライブ

とともに モジュールユニット「PQU-S」 IBAからは、標準に従って電気エネルギー品質を測定でき、送電網での不要なイベントの原因を特定できます。 特に不穏なのはネットワークの摂動であり、これはパワーエレクトロニクスシステムの使用の増加によって引き起こされます。 それらは、使用されるIGBTまたはサイリスタのスイッチング動作のために、正弦波形状から大幅に逸脱する電流でグリッドを汚染します。

Das stark fluktuierende Angebot elektrischer Energie aufgrund der zunehmenden dezentralen Energieerzeugung verstärkt die Beeinträchtigung der Elektroenergiequalität (EEQ) im Versorgungsnetz noch zusätzlich. Schlechte Netzqualität und -stabilität können empfindliche elektronische Geräte schädigen, ungeplante Anlagenstillstände durch Schutzabschaltungen hervorrufen oder zu unnötig hohen Energiekosten führen. Das PQU-S schafft Abhilfe. Zusammen mit der Prozessdatenaufzeichnung überwacht es kontinuierlich die Netzqualität und unterstützt dabei, diese zu steigern.

Besonders relevant ist der Einsatz des EEQ-Messsystems in Anlagen wie Stahl- und Walzwerken oder Papiermaschinen, die große Energieabnehmer sind. Aber auch Betreiber von HGÜ-Anlagen oder Anlagen zur Kompensation von Blindleistung und Oberschwingungen gehören zur Zielgruppe. Ist das System bereits als transienter Störschreiber eingesetzt, kann die TFR-Funktionalität um die Messung von Energiequalitätsparametern einfach ergänzt werden.

Die Moduleinheit ibaPQU-S ist zentraler Bestandteil eines Messsystems, das netzsynchron Rohwerte wie Strom, Spannung und Frequenz misst und intern daraus die für die Netzqualität relevanten Kennwerte normkonform berechnet: Effektiv- und Spitzenwerte, Flicker, Crestfaktor sowie harmonische und interharmonische Oberschwingungen, Phasenlage oder Klirrfaktor. Auf diese Weise lassen sich Leistungsflüsse und Ereignisse analysieren, welche die Netzqualität und die gesamte Netzdynamik beeinflussen. Geeignet ist PQU-S für DC-Netze, Netze mit 50 Hz oder 60 Hz sowie auch für das Bahnnetz mit 16,7 Hz.
メーカーの別の寄与 このメールアドレスは、スパムロボットから保護されています 表示するにはJavaScriptがオンにする必要があります!