インダストリー・アクチュエル
建設と開発のためのニュースポータル

jakob0812AMBホール1は、スタンドI32

工具クランプ装置に課せられたすべての要件を満たすことは、綱渡りに似ています。 したがって、一貫した製造品質と高レベルの安全性を確保するには、クランプ力の定期的な制御が不可欠です。 インテリジェントなFMSの爪で ヤコブAntriebstechnik 完璧な緊張を実現できます。

Besonders bei der Bearbeitung von großen Bauteilen mit mehrtägiger Aufspannzeit und häufigen Schichtwechseln ist eine Überwachung der Aufspannkräfte mittels ständigen Datentransfers absolut sicherheitsrelevant. Eine präzise Erfassung der tatsächlichen Spannwerte war mit den bisher am Markt erhältlichen Systemen jedoch nur eingeschränkt möglich.

Beim „Force Monitoring System“ (FMS) erfasst ein robuster DMS-Kraftaufnehmer die Spannkraftwerte mit hoher Genauigkeit und leitet sie zu einer Auswerte- und Sendeeinheit weiter, von der sie über WLAN an das im Lieferumfang enthaltene Handanzeigegerät, den Laptop oder direkt an die Maschinensteuerung übertragen werden. Die Messung der Spannkräfte erfolgt dabei im laufenden Betrieb, ein Abschalten der Maschine ist daher nicht notwendig. Das System misst die Spannung sowohl während des Einrichtens der Maschine als auch während der Bearbeitung. Am Handzeigegerät werden die übermittelten Daten ausgewertet und angezeigt. Sollte die Spannkraft während der Werkstückbearbeitung unter den vom Kunden festgelegten Schwellenwert der Mindestspannkraft sinken, wird sofort ein Signal erzeugt, welches von der Werkzeugmaschinensteuerung für eine Not-Aus-Funktion genutzt werden kann. Optional besteht zudem die Möglichkeit, die Dockingstation, über die auch das akkubetriebene Handzeigegerät geladen wird, mit Alarmausgängen zu beschalten.

Das FMS eignet sich für den Einbau in Plan- und Aufspannscheiben sowie in Klauenkästen und in Dreh-, Schleif- und Sondermaschinen. Besonders empfehlenswert ist der Einsatz in Verbindung mit den Kraftspannspindeln der Typen MSP, MSPD und HSP des Anbieters.


メーカーの別の寄与 このメールアドレスは、スパムロボットから保護されています 表示するにはJavaScriptがオンにする必要があります!