Laserzentrum0315患者が薬物デポーにマイクロインプラントまたはマイクロインプラントを一致するかどうか - アディティブ法は、理想的には、このような部品の製造に適しています。 科学者たち レーザーZentrumのハノーバー (LZH)は、全自動またはコートプラチナ、ニッケル - チタン(NiTiの)またはステンレス鋼製のインプラントを製造するために共同プロジェクト「REMEDIS」レーザー溶融プロセスの枠組みの中で確立されています。

Eingesetzt haben die Wissenschaftler der Gruppe Oberflächentechnik dafür eine spezielle Form des 3D-Drucks – das Selektive Lasermikroschmelzen (SLµM). Mit zum Teil speziell entwickelten Anlagen konnten sie Elektroden für Herzschrittmacher mit Platin beschichten, dreidimensionale Gitterstrukturen aus NiTi sowie Stent-Prototypen aus Edelstahl herstellen. Platin wurde erstmalig im Rahmen des Projektes erfolgreich im Mikromaßstab verarbeitet.

Das Verfahren SLµM ermöglicht Stents und Implantate individuell an die Bedürfnisse des Patienten anzupassen und kann zukünftig neue Perspektiven im Medizintechnik-Bereich eröffnen. Das vom BMBF unterstützte Projekt wurde zusammen mit dem Institut für Biomedizinische Technik der Medizinischen Fakultät der Universität Rostock als Teilprojekt des Verbundvorhabens Remedis durchgeführt.
メーカーの別の寄与 このメールアドレスは、スパムロボットから保護されています 表示するにはJavaScriptがオンにする必要があります!