業界最新

従来の自動車開発とeモビリティ

ゲトラグ専門家:

トビアスハーゲンマイヤー社長、 GETRAGコーポレートグループ

18のTobias Hagenmeyer氏は、次のように語っています。 ミュンヘンでのHandelsblatt年次総会「自動車産業」

Für das Elektroauto spreche vieles, aber noch habe man die Technik nicht im Griff. Der heutige Strom-Mix gewährleiste noch kein CO2-freies Fahren, effiziente Energiespeicher seien nicht verfügbar und bei den Benchmark-Kosten könne die Elektromobilität noch nicht mithalten, sagte Hagenmeyer.

Um den CO2-Ausstoß in ansehbarer Zeit zu reduzieren, müssten zunächst die bestehenden Technologien vorangetrieben werden, insbesondere die Elektrifizierung des Antriebstrangs sowie die Hybrid-Technik. „Ziel ist es, den Verbrauch um weitere 30 Prozent zu senken“, so Hagenmeyer. Das 3 bis 4 Liter Auto sei bereits mit dem heutigen Know-how möglich. Auch die Getriebe-Technik habe noch Effizienzpotenziale, so der GETRAG-President. Die Bedeutung der Getriebe-Technik werde sich durch das Elektroauto zwar deutlich verändern, aber die Getriebe-Entwicklung für den E-Smart zeige bereits, dass Getriebetechniken auch die Leistungen von Elektromotoren optimieren und ihre Bedeutung behaupten werden.


このメールアドレスは、スパムロボットから保護されています 表示するにはJavaScriptがオンにする必要があります!

このウェブサイトは、